Das Logo der Beratungsstelle F.U.E.R.: 4 bunte, abstrakte Menschen, die sich teilweise überlappen. Als Text steht im Logo: F.U.E.R. Familien-, Umfeld- und Elternberatung zu Rechtsextremismus

Familien-, Umfeld- und Elternberatung zu Rechtsextremismus

Wenn extrem rechte Tendenzen im familiären oder persönlichen Nahfeld, z.B. bei guten Freund:innen, auftreten, bedeutet dies oft eine große Herausforderung – sowohl privat als auch für pädagogische Fachkräfte. Gerade in Familien kommt häufig ein Schamgefühl, ein Selbstvorwurf oder eine große Unsicherheit auf: habe ich etwas falsch gemacht? Ist mir etwas entglitten? Was mache ich jetzt? Kann mir die Person vielleicht sogar gefährlich werden?

Unser Beratungsangebot richtet sich an Familien, Angehörige, nahestehende Personen und an Fachkräfte aus der Pädagogik, Sozialen Arbeit und Kinder- und Jugendhilfe. Wir unterstützen Sie dabei, die Situation oder das, was Ihnen auffällt, einzuschätzen und bieten Ihnen Informationen über extrem rechte Gruppierungen und Bewegungen in Bayern. Wir beraten Sie, damit Sie Handlungsmöglichkeiten für sich entwickeln können. Auf Wunsch begleiten wir Sie längerfristig oder vermitteln an weiterführende Beratungsangebote.

Unsere Beratung ist vertraulich und kostenfrei. Wenn Sie es wünschen, können Sie sich auch anonym an uns wenden. Gerne beraten wir Sie persönlich vor Ort, telefonisch oder in einem digitalen Format.

F.U.E.R.

Familien-, Umfeld- und Elternberatung zu Rechtsextremismus

Telefonischer Kontakt

+49 89 / 2441093 - 90

Postanschrift

F.U.E.R.
c/o Landeskoordinierungsstelle
Bayern gegen Rechtsextremismus
Herzog-Heinrich-Straße 7
80336 München

Beratung für Eltern, Angehörige und Freund:innen

Wir beraten und begleiten betroffene Familien, Angehörige und nahestehende Personen, wenn sich jemand aus Ihrem Umfeld extrem rechts orientiert oder Sie Veränderungen bemerken, die Ihnen auffällig erscheinen.

Sie beobachten einen neuen Kleidungsstil, seltsame Symbole und einen neuen Freundeskreis, die sie verunsichern? Ihr:e Angehörige:r zieht sich immer mehr aus dem bisherigen Umfeld zurück? Plötzlich nehmen Themen wie Verschwörungserzählungen zu Hause einen übermäßigen Raum ein? Die Kommunikation ist schwierig und die Situation kaum noch auszuhalten? Sie kommen kaum noch an den Ihnen nahestehenden Menschen ran?

In unserer Beratung bieten wir Ihnen Informationen und versuchen mit Ihnen gemeinsam die Situation so klar wie möglich einzuschätzen. Wenn Sie es wünschen, begleiten wir Sie längerfristig dabei, Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln. Dabei haben wir mit Ihnen gemeinsam das gesamte familiäre und soziale Umfeld der Person, um die es Ihnen geht, im Blick.    

Informationen und Material

  • Freiheitsrechte und Verschwörungserzählungen in Krisenzeiten.

    20 Fragen und Antworten

    Herunterladen (PDF)

Für Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendhilfe, Sozialen Arbeit und Pädagogik

Für pädagogische Fachkräfte ist Rechtsextremismus meist ein spezifisches Thema, dem sie häufig „nur“ in Einzelfällen begegnen. Oft überschneidet sich die Problematik dann mit dem eigentlichen Auftrag der Fachkraft, wie Berufsberatung oder schulischer Förderung, Umgang mit Gewaltdelikten, Suchtproblematik oder Straffälligkeit.

Wir bieten Ihnen Informationen und klare Einschätzungen zu extrem rechten Erscheinungsformen oder Gruppierungen, damit Sie die Situation oder „Auffälligkeit“ einordnen können. Sie finden Antworten beispielweise darauf, wie weit jemand in extrem rechten Strukturen verortet ist, oder um was genau es sich bei Ihren Beobachtungen handelt.

Im Rahmen von kollegialen Fach- und Fallberatungen entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen Handlungsstrategien. Zusätzlich können Sie uns fallspezifisch zu Co-Beratungen hinzuziehen. Sollte es in dem Ihnen vorliegenden Fall auch um Fragen zu Kindeswohlgefährdung in extrem rechten oder neonazistischen Familien gehen, unterstützen wir Sie mit unserer Expertise.

Wir bieten darüber hinaus themenfeldbezogene Fortbildungen und freuen uns über einen fachlichen Austausch. Es ist uns ein großes Anliegen, den Dialog und die Vernetzung in Bayern zu fördern.

Ein Laptop und eine Kaffeetasse stehen auf einem aufgeräumten Schreibtisch.

Informationen und Material

  • Funktionalisierte Kinder

    Kindeswohlgefährdung in Neonazifamilien – eine Hilfestellung für Fachkräfte in den Bereichen Recht und (Sozial-)Pädagogik

    Herunterladen (PDF)
  • Eine Broschüre über Rechtsextremismus als Thema in der Kita

    Herunterladen (PDF)
  • Erklärvideo zu Kindeswohlgefährdung in Neonazifamilien

    Link zum Video