Zur Rolle von Frauen im Netzwerk des NSU

Art: Vortrag

Datum: 30.05.2018

Uhrzeit: 21.00 Uhr

Veranstalter: AG Input

Ort: Kulturzentrum "LiZe", Dahlienweg 2a, 93053 Regensburg

Votrag mit Eike Sanders (Mitarbeiterin des apabiz e.V. (Berlin), Teil von NSU-Watch sowie Mitglied des Forschungsnetzwerkes Frauen und Rechtsextremismus).

Aus dem Veranstaltungstext: "Rechtsterroristische Strukturen werden meist als männerbündlerische Kampfeinheiten verstanden und nicht selten sind sie auch als solche konzipiert. Durch die Selbstenttarnung des »Nationalsozialistischen Untergrunds« (NSU) ist mit Beate Zschäpe eine Täterin in den Fokus gerückt, an der sich Klischees über die Rolle von Frauen in der Naziszene zugleich brechen und reproduzieren. Im Münchner Strafprozess inszeniert sie sich als unbeteiligt, unwissend und abhängig von den beiden Männern. Diese Inszenierung wird im Vortrag mithilfe der Analysekategorie Gender widerlegt."

Zurück

Weitere Informationen