Rechte Musik - Einstiegsdroge oder unterschätzt?

Art: Workshop

Datum: 26.03.2019

Uhrzeit: 18.00 Uhr

Veranstalter: Partnerschaft für Demokratie Stadt Leutkirch

Ort: Festhalle der Stiftung St. Anna, Kemptener Straße 11, 88299 Leutkirch im Allgäu

Was bewirkt rechtsextreme Musik? Stellt sie noch eine Gefahr dar? Musik, Konzerte und Popkultur dienen den Rechten dazu, junge Menschen zu beeinflussen, sich selbst zu feiern und Parolen durch ständiges Wiederholen einzutrichtern. Auch rechtsextreme Musik hat sich weiterentwickelt: Es sind nicht mehr nur drei Akkorde und harter Rhythmus, dröhnende Bässe und unverständliche Texte, sondern auch Balladen und Lieder, Rap und RechtsRock. Für Jugendliche sind die propagierten Inhalte nicht immer sofort erkennbar. Information und Aufklärung bieten Schutz vor Einflussnahme und Manipulation.

Der Workshop richtet sich an Fachkräfte und wird in Zusammenarbeit mit dem Demokratiezentrum Oberschwaben angeboten. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten unter maria.hoenig(at)stiftung-st-anna.de

Zurück

Weitere Informationen