Rassismus(kritik) verstehen und machtkritisch handeln

Art: Webinar

Datum: 19.11.2019

Uhrzeit: 16.00 Uhr

Veranstalter: Fachstelle Gender und Diversität NRW

Ort: online,

Rassismus betrifft den Lebensalltag von vielen Menschen und führt zu Ausgrenzung und Diskriminierung.

 

Rassismus wird häufig im Zusammenhang mit rechtsextremer Gewalt thematisiert und damit auf ein Randphänomen reduziert. Dabei wird Rassismus in der gesellschaftlichen Mitte mit seinen Verstrickungen in Institutionen und Strukturen oft nicht sichtbar und als Einstellung der Individuen verstanden und nicht als ein gesamtgesellschaftliches Phänomen.

In der pädagogischen Arbeit ist es notwendig rassistische und diskriminierende Denk- und Einstellungsmuster zu erkennen und zu reflektieren. Eine Herausforderung ist hierbei Rassismus aus individueller Sicht im Zusammenhang mit der eigenen gesellschaftlich-strukturellen Position (Privilegien) zu thematisieren.

Dazu werden wir uns im Webtalk mit folgenden Fragen auseinandersetzen:

  • Wie kann es gelingen Machtverhältnisse und Privilegien in der pädagogischen Arbeit zu thematisieren?
  • Wo stecken Handlungsmöglichkeiten und Chancen, aber auch Unsicherheiten und Grenzen in der pädagogischen Arbeit?

Referentin:   Karima Benbrahim   |   Leiterin IDA NRW e.V. Landesweite Fachstelle zu Rassismuskritik und Rechtsextremismusprävention

Teilnahmegebühr: 10 Euro

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

Zurück

Weitere Informationen