Demokratie unter Druck. Strategien gegen den Rechtsruck in Ungarn, Österreich und Deutschland

Art: Vortrag

Datum: 21.03.2019

Uhrzeit: 19.00 Uhr

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung - BayernForum

Ort: NEUES RATHAUS, Großer Sitzungssaal, Marienplatz 8, 80331 München

Polen, Ungarn, Österreich - und zuletzt Italien. Rechtsautoritäre und -extreme Parteien setzen die Demokratie massiv unter Druck. Welche Antworten auf den Rechtsruck sind gescheitert? Und wie müssten wirkungsvolle Strategien gegen die Angriffe auf unsere Demokratie stattdessen aussehen - gerade auch hier in Deutschland? Diese Fragen wollen wir gemeinsam mit Expert_innen aus Ungarn, Österreich und Deutschland diskutieren.

David Begrich, Arbeitsstelle Rechtsextremismus bei Miteinander e.V. in Magdeburg
Magdalena Marsovszky, Freie Kulturwissenschaftlerin, Lehrbeauftragte an der Hochschule Fulda
Dr. Bernhard Weidinger, Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes
Moderation: Antonie Rietzschel, SZ Leipzig

In Kooperation mit: Evangelische Stadtakademie München, Fachstelle für Demokratie der Landeshauptstadt München, Offene Akademie der Münchner Volkshochschule

Die Veranstaltung findet im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus"

Zurück

Weitere Informationen