Links


  • Amadeu-Antonio-Stiftung. Initiativen für Zivilgesellschaft und demokratische Kultur

    Mit der Förderung und Beratung von lokalen Initiativen unterstützt die Stiftung seit ihrer Gründung 1998 die Stärkung einer demokratischen Zivilgesellschaft, die sich konsequent gegen Rechtsextremismus, Rassismus und Antisemitismus wendet.
    Zur Internetseite (http://www.amadeu-antonio-stiftung.de)

  • Antifaschistische Informations-, Dokumentations- und Archivstelle München e.V. (a.i.d.a.)

    a.i.d.a. sammelt seit 1990 Material zu Themenbereichen wie Neonazismus, Nationalismus und Rassismus, Informationen von und über ultrakonservative, extrem rechte und faschistische Gruppierungen sowie Publikationen zum Thema Antifaschismus und vieles mehr.
    Zur Internetseite (http://www.aida-archiv.de )

  • Antifaschistisches Pressearchiv und Bildungszentrum Berlin e.V. (apabiz)

    apabiz betreibt ein umfangreiches Archiv zu rechtsextremen und neofaschistischen Publikationen, Videos, CDs und mehr. Einen weiteren Schwerpunkt macht politische Bildungsarbeit aus.
    Zur Internetseite (http://www.apabiz.de)

  • BIKnetz – Präventionsnetz gegen Rechtsextremismus

    Mit der Kontaktstelle zur Präventionsarbeit gegen Rechtsextremismus sollen praxisnahe Konzepte in der präventiv-pädagogischen Arbeit mit rechtsextremistisch gefährdeten bzw. orientierten Jugendlichen identifiziert und weiterentwickelt werden.
    Zur Internetseite (http://www.biknetz.de)

  • Blick nach Rechts

    Informationsportal zu aktuellen Geschehnissen, Entwicklungen und Terminen mit rechtsextremem Hintergrund.
    Zur Internetseite (http://www.bnr.de)

  • Bundeszentrale für politische Bildungsarbeit (bpb)

    Aktuelle Berichte und Hintergrundinformationen zum Thema Rechtsextremismus unter seinen verschiedenen Aspekten.
    Zur Internetseite (http://http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus)

  • Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt (BfDT)

    Formulierte Kernaufgabe des BfDT ist es, das zivilgesellschaftliche Engagement für Demokratie und Toleranz - gegen Extremismus und Gewalt zu sammeln, zu bündeln, zu vernetzen und ihm eine größere Resonanz in der Öffentlichkeit zu verschaffen.

    Zur Internetseite (http://www.buendnis-toleranz.de)

  • Das Versteckspiel

    Ausführliche Informationen zu Lifestyle, Symbolen und Codes von Neonazis und extrem Rechten.
    Zur Internetseite (https://dasversteckspiel.de)

  • Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit

    Im einem Zeitraum von 2015 - 2019 werden im Rahmen des Bundesprogramms landesweite Beratungsnetzwerke, Partnerschaften für Demokratie in den Kommunen vor Ort, Modellprojekte und Projekte zur Radikalisierungsprävention sowie bundesweite Träger (weiter-)gefördert. Ziel ist es, bundesweit ziviles Engagement, demokratisches Verhalten und den Einsatz für Vielfalt und Toleranz zu fördern.
    Zur Internetseite (http://www.demokratie-leben.de)

  • Endstation Rechts Bayern

    Das Projekt der BayernSPD und der Jusos Bayern informiert über Neonazis und Rechtsextremismus in Bayern.
    Zur Internetseite (http://www.endstation-rechts-bayern.de)

  • EXIT-Deutschland

    EXIT-Deutschland hilft Aussteigenden, neue Perspektiven außerhalb der rechtsextremen Szene zu entwickeln. Dabei vermittelt EXIT Kontakte und gibt praktische Hilfen. EXIT geht auf Fragen von Sicherheit, Soziales und der persönlichen Aufarbeitung ein. EXIT sagt auch, was nicht möglich ist. EXIT bietet keine ökonomische und soziale Absicherung für ehemalige Rechtsradikale an und schützt nicht vor strafrechtlicher Verfolgung.

    Zur Internetseite (http://www.exit-deutschland.de)

  • Fachinformationsstelle Rechtsextremismus München (Firm)

    Die Fachinformationsstelle dient als Anlaufstelle, Initiatorin und Informationsdrehscheibe zu Fragen über rechtsextremistische Organisationen und Aktivitäten in der Landeshauptstadt. Dabei greift sie auf bestehende Strukturen zurück und verknüpft nach Möglichkeit bedarfsgerecht verschiedene Netzwerke.
    Zur Internetseite (http://www.089-gegen-rechts.de)

  • Fachstelle gegen Rechtsextremismus der Landeshauptstadt München

    Die Fachstelle gegen Rechtsextremismus koordiniert das städtische Verwaltungshandeln in München zum Thema Rechtsextremismus und sorgt für die Vernetzung von Zivilgesellschaft und Verwaltung.
    Zur Internetseite (http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Direktorium/Fachstelle-gegen-Rechtsextremismus.html )

  • FES gegen Rechtsextremismus

    Mit dem Projekt "Gegen Rechtsextremismus" begleitet die Friedrich-Ebert-Stiftung seit 2005 mit verschiedenen Angeboten aktuelle gesellschaftspolitische Entwicklungen und Debatten zum Thema Rechtsextremismus.
    Zur Internetseite (http://www.fes-gegen-rechtsextremismus.de)

  • Fußball gegen Nazis

    Unter dem Motto ‚Kicks und Klicks für Fairplay‘ gibt das Portal der Amadeu Antonio Stiftung Hilfe zum Erkennen von Neonazis in der Fußball-Fanszene und ermutigt zum Handeln gegen menschenfeindliche Einstellungen.
    Zur Internetseite (http://www.fussball-gegen-nazis.de)

  • Hass im Netz

    hass-im-netz.info ist ein Informationsangebot von jugendschutz.net, das über unterschiedliche Erscheinungsformen von Hass im Netz aufklärt und konkrete Tipps liefert, was jede und jeder Einzelne rechtsextremen Inhalten entgegensetzen kann.
    Zur Internetseite (http://www.hass-im-netz.info)

  • Jugendschutz

    jugendschutz.net betreibt u.a ein Monitoring rechtsextremer Websites und veröffentlicht dazu jährlich einen Bericht. jugendschutz.net ist die länderübegreifende Stelle für Jugendschutz im Internet und unterstützt die KJM und die obersten Landesjugendbehörden bei deren Aufgaben.
    Zur Internetseite (http://www.jugendschutz.net)

  • Kein Bock auf Nazis

    Die Kampagne richtet sich gegen Neonazis und Rassisten. Schülerzeitung und DVD, für die bekannte Bands wie Wir Sind Helden, Fettes Brot, Die Toten Hosen, Die Ärzte, Beatsteaks, Donots, ZSK, Muff Potter und andere gewonnen werden konnten, stehen hier zum Download.
    Zur Internetseite (http://www.keinbockaufnazis.de)

  • Kein Raum für Rechts - interaktives "Neonazi-Zimmer"
    ARUG/ZDB

    Auf den ersten Blick sieht es aus wie das Zimmer eines gewöhnlichen Jugendlichen. Erst auf den zweiten Blick wird Besucherinnen und Besuchern klar, wo sie gelandet sind: mitten im Zimmer eines Neonazis. Das interaktive und online frei zugängliche Projekt „Kein Raum für Rechts!“ macht es möglich, virtuell in die Welt rechtsextremer Menschen einzutreten und rechtsextreme Symbolik wahrzunehmen, zu erkennen und zu deuten. Das dient als Basis, um sich gegen Rechtsextremismus abzugrenzen, zu intervenieren und sich für die Demokratie einsetzen zu können.
    Zur Internetseite (http://www.kein-raum-für-rechts.de)

  • Komplex. Kommunikationsplattform Rechtsextremismus

    Die Kommunikationsplattform richtet sich mit jeweils spezifischen Informationen an Jugendliche, Eltern und Fachkräfte.
    Zur Internetseite (http://www.komplex-rlp.de)

  • Mut gegen rechte Gewalt. Das Portal gegen rechte Gewalt

    Das Projekt des Magazins stern und der Amadeu Antonio Stiftung ermutigt zu mehr Zivilcourage und leistet Engagierten und Initiativen Hilfestellung gegen Rechtsextremismus. Die Homepage berichtet über erfolgreiche Projekte gegen Rechtsextremismus.
    Zur Internetseite (http://www.mut-gegen-rechte-gewalt.de)

  • Netz gegen Nazis. Mit Rat und Tat gegen Rechtsextremismus

    Aktuelle Berichterstattung zum Thema, eine tägliche Presseschau, das Diskussionsforum u.v.m. informieren tagesaktuell über Rechtsextremismus und seine Entwicklung. Ein Projekt der Amadeu Antonio Stiftung in Kooperation mit ‚Die Zeit‘.
    Zur Internetseite (http://www.netz-gegen-nazis.de)

  • no-nazi.net – Für Soziale Netze ohne Nazis

    Die Initiative der Amadeu Antonio Stiftung richtet sich über die Sozialen Netzwerke an Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren. Sie klärt über Rechtsextremismus, Demokratie, Vorurteile, Meinungsfreiheit und ihre Grenzen in den Sozialen Netzwerken auf. No-nazi.net berichtet über aktuelle Entwicklungen und zeigt Möglichkeiten des demokratischen Engagements gegen Menschenfeindlichkeit im Web 2.0 auf.
    Zur Internetseite (http://www.no-nazi.net)

  • NSU-Watchblog

    Die unabhängige Beobachtungsstelle recherchiert Hintergründe und dokumentiert den NSU-Prozess in München und veröffentlicht u.a. Protokolle auf deutsch und türkisch. NSU-watch wurde von antifaschistischen Projekten aus dem gesamten Bundesgebiet gegründet, die seit mehr als zwei Jahrzehnten die extreme Rechte beobachten.
    Zur Internetseite (http://www.nsu-watch.info)

  • Publikative.org

    Das Blog, das aus dem NPD-Watchblog hervorging, von einigen Journalisten betrieben und von der Amadeu-Antonio-Stiftung unterstützt wird, berichtet tagesaktuell über die extreme Rechte und gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit.
    Zur Internetseite (http://http://www.publikative.org)

  • Recht gegen Rechts

    Die Infos auf dieser Internetseite helfen, strafbare Sprüche, Aktionen und Symbole der Rechten zu erkennen. Hier erfährt man, wie man am besten dagegen vorgeht, wie eine Anzeige abläuft und an wen man sich bei Unsicherheit wenden kann. Jeder kann etwas tun: mit Recht gegen Rechts.
    Zur Internetseite (http://www.recht-gegen-rechts.de)

  • Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
    Landeskoordination Bayern

    Ein Projekt von und für SchülerInnen, die gegen alle Formen von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, aktiv vorgehen und einen Beitrag zu einer gewaltfreien, demokratischen Gesellschaft leisten wollen.
    Zur Internetseite (http://www.sor-smc-bayern.de)

  • Show Racism the Red Card – Deutschland e.V. Bildungsinitiative gegen Rassismus und Diskriminierung

    Show Racism the Red Card bietet Workshops für Kinder und Jugendliche in Schulen, Sportvereinen usw. an. Kerngedanke ist, die Vorbildfunktion von ProfisportlerInnen zur Prävention von Rassismus und Diskriminierung zu nutzen. Ziel sind die aktive Mitwirkung an einer demokratischen Gesellschaft anzuregen und Wissensvermittlung für eine kritische Auseinandersetzung mit Diskriminierung, Vorurteilen und Rassismus.
    Zur Internetseite (http://www.theredcard.de)

  • Störungsmelder

    Der Störungsmelder ist ein Weblog: Es diskutieren Prominente, Fachleute und Schüler aus betroffenen Regionen über Rechtsextremismus. Wo stören Rechte? Wo sind sie besonders aktiv? Welche Strategien wenden sie an? Warum finden sie Gehör? Und was kann man gegen sie tun? Es geht um den persönlichen Erfahrungsaustausch und auch darum zu zeigen, dass Nazis keine Lösung parat haben.
    Zur Internetseite (http://www.blog.zeit.de/stoerungsmelder)

  • Vielfalt-Mediathek

    Die Vielfalt-Mediathek des IDA e.V. und DGB Bildungswerkes Bund enthält Materialien, die im Rahmen des Programme des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend "TOLERANZ FÖRDERN - KOMPETENZ STÄRKEN" und "Initiative Demokratie stärken" sowie der XENOS-Programme des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales "Integration und Vielfalt", "Arbeitsmarktliche Unterstützung für Bleibeberechtigte und Flüchtlinge" und "Ausstieg zum Einstieg" entstehen. Außerdem finden sich Materialien aus den verschiedenen Vorläuferprogrammen.
    Zur Internetseite (http://www.vielfalt-mediathek.de)

  • What we can do

    Die Informationsplattform gibt Hinweise zum Gelingen von Aktionen, Veröffentlichungen, Veranstaltungen und zum Schutz gegen Rechts.
    Zur Internetseite (http://www.whatwecando.de)

Hinweis!
Die Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus übernimmt keine Garantie dafür, dass die bereitgestellten Informationen vollständig, richtig und in jedem Fall aktuell sind. Die Landeskoordinierungsstelle Bayern gegen Rechtsextremismus hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle oder/und zukünftige Gestaltung und Inhalte der gelinkten Seiten und/oder Dokumente. Sie distanziert sich hiermit ausdrücklich von allen fremden Inhalten aller gelinkten Seiten, zu denen er den Zugang zur Nutzung vermittelt und übernimmt für diese keine Verantwortung.

Info!
Helfen Sie uns unsere Seite aktuell zu halten!
Teilen Sie uns veraltete, nicht mehr funktionierende und natürlich neue interessante Links mit.